Kräuter Anbau

Kräuter vermehren

Kräuter lassen sich unterschiedlich und problemlos vermehren, vor allem Mehrjährige Kräuterpflanzen. Ganz egal ob Sie Ihren Kräutergarten erweitern möchten oder nur alte Kräuterpflanzen ersetzen wollen, nutzen Sie ganz einfach die vorhandenen Exemplare als Mutterpflanzen und ziehen Sie den Nachwuchs selbst heran.

Die wahrscheinlich einfachste Methode ist die Großen ausgewachsenen Pflanzen mit einem Spaten zu teilen, anschließend graben Sie die beiden Pflanzenhälften aus und pflanzen beide Teile neu. Das funktioniert zum Beispiel bei Zitronenmelisse, Oregano und Schnittlauch sehr gut. Pflanzen wie Pfefferminze, Salbei oder Estragon lassen sich gut über die Absenker vermehren. Das sind Triebe die man auf dem Boden findet, einfach mit einem Stein am Boden fixiert, Wurzeln schlagen lassen und nach einiger Zeit kann man diese abschneiden und als Jungpflanzen verwenden.

Benötigt man viele neue Jungpflanzen dann empfiehlt sich auch die Vermehrung über Stecklinge. Dazu schneidet man im Sommer 5-8 cm lange Triebspitzen ab, achten Sie auch darauf dass der Stiel nicht verholzt aber auch nicht zu weich ist. Die Blätter werden am unteren Ende entfernt, anschließend werden die Stiele in eine Aussaat Erde gesteckt.
Tipp: es gibt auch Bewurzelungspulver das fördert die Wurzelbildung.

Für die Anzucht empfiehlt sich ein kleines Minigewächshaus, stellen Sie dies an einem halbschattigen Ort (25 Grad C). Haben die Stecklinge ausreichend Wurzeln gebildet können Sie verpflanzt werden. Achten Sie darauf dass die jungen Pflanzen auch kräftig genug sind.

Je nach Art und Pflanzengröße ist es sinnvoller Samen auszusäen, weitere Informationen hier: Aussaat

 

Kraeuter Welt Suche

„Deine Nahrung soll Deine Medizin sein und Deine Medizin soll Deine Nahrung sein“

Hippokrates (460-370 v.Chr.)

Newsletter

Bleibe ständig auf dem Laufenden. Wir schicken dir eine E-Mail sobald es was Neues gibt.

Please publish modules in offcanvas position.