Samen

Sämereien - Samen

Sämereien - Samen

Sämereien gibt es auch im Einzelhandel, eine Vielzahl der erhältlichen Körner kommen als Sämereien in frage. Sämereien können auch Hafer, Dinkel, Sesam, Weizen, Hirse oder auch Wildkrautsamen.

Sämereien können auch hervorragen als Tierfutter genutzt werden, wie z.B Mausefutter oder Vogelfutter. Informationen über Sämereien als Papageien Futter findet Ihr hier: Papageien-Futter

Ein Samen oder Same (v. althochdeutsch: samo ['das Fallengelassene'], verwandt mit lat. semen) ist die Diaspore der Samenpflanzen (Spermatophyta). Er besteht aus einer Samenschale (Testa), dem Embryo und häufig noch einem Nährgewebe (Endosperm oder Perisperm). Der Samen enthält damit alle Anlagen, um unter günstigen Keimungsbedingungen zu einer neuen Pflanze heranzuwachsen.

Samen entstehen, nachdem eine in den Samenanlagen sitzende Eizelle durch eine generative Zelle eines Pollenkorns befruchtet wurde. Aus der befruchteten Eizelle (Zygote) entsteht durch mitotische Zellteilungen ein pflanzlicher Embryo, der aber nicht weiterwächst, sondern durch teilweise Austrocknung in einer Art vorläufigen Wartestellung gehalten wird.

 

Tags:

Kraeuter Welt Suche

„Deine Nahrung soll Deine Medizin sein und Deine Medizin soll Deine Nahrung sein“

Hippokrates (460-370 v.Chr.)

Newsletter

Bleibe ständig auf dem Laufenden. Wir schicken dir eine E-Mail sobald es was Neues gibt.

Please publish modules in offcanvas position.