Selber bauen

Kräuterspirale selber bauen

Eine Kräuterspirale ist etwas Besonderes im Garten. Mit ein wenig Muskelkraft lässt sich die Spirale ganz leicht selbst bauen. Doch auch wer keinen Garten besitzt, kann sich die kleinere Ausführung der Kräuterspirale selbst bauen.

 

Der Bau einer Kräuterspirale im Garten

Zunächst werden größere, mittlere und kleinere Steine benötigt. Das können Findlinge oder geeignete Steine aus dem Garten- oder Baustofffachhandel sein. Ausreichend Sand und gute Erde sollten ebenfalls vorhanden sein.

Als nächstes wird ein geeigneter Platz gesucht, an dem die Kräuterspirale entstehen soll.
Vollsonnig lieben meisten Kräuter. Doch kann der untere Teil der Kräuterspirale ruhig an einigen Stunden des Tage von Stauden oder Bäumen beschattet sein. Denn hier wachsen später besser als in voller Sonne Petersilie, Minze und Schnittlauch.


Die Steine für die Kräuterspirale werden in einem Kreis angeordnet mit einem Abstand von etwa 10 bis 30 Zentimetern dazwischen. Das innere des Kreises wird mit guter Muttererde oder mit Pflanzerde aufgefüllt.
Nun entsteht spiralförmig der nächsthöhere Kreis, der später den Mittelteil der Kräuterspirale bildet.
Hier wird mit etwas Sand verdünnte Erde eingebracht. Der obere Teil der Kräuterspirale bekommt jetzt die mit mehr Sand abgemagerte Erde.

Die Bepflanzung der Kräuterspirale

Ganz oben werden die sonnen hungrigen Kräuter wie Rosmarin, Thymian, Oregano, Salbei und Lavendel eingesetzt. Dann folgen im mittleren Teil der Spirale Basilikum, Currykraut, Zitronenmelisse, Bohnenkraut, Ysop und Majoran.
Ganz unten im feuchten und vielleicht etwas halbschattigen Bereich fühlen sich Petersilie, Kerbel, Rauke, Schnittlauch und Minze wohl.

Der Bau einer Kräuterspirale für Balkon und Terrasse

Die Basis bildet eine sehr große Pflanzschale. Dort hinein wird gute Pflanzerde aus dem Gartencenter eingefüllt. Als nächstes kommt eine etwas kleinere Schale darauf. Erde einfüllen und nach oben hin weitere Pflanzschalen oder Blumentöpfe setzen. Die Blumenerde mit etwas Sand verdünnen und die Kräuter entsprechend einsetzen.
Kieselsteine zwischen den Pflanzen sehen hübsch aus und halten die Erde warm und feucht.

 

Kraeuter Welt Suche

„Deine Nahrung soll Deine Medizin sein und Deine Medizin soll Deine Nahrung sein“

Hippokrates (460-370 v.Chr.)

Newsletter

Bleibe ständig auf dem Laufenden. Wir schicken dir eine E-Mail sobald es was Neues gibt.

Please publish modules in offcanvas position.