Heilkräuter Rezepte

Marmelade herstellen

Leckere Marmeladen aus der eigenen Küche – Marmelade herstellen

Im Supermarkt gibt es grundsätzlich eine große Auswahl an verschiedensten Marmeladen und Konfitüren. Diese sind zwar sehr beliebt, doch das Selbstherstellen von Marmeladen macht einfach sehr viel Spaß. Denn hierbei kann man seiner Phantasie und Kreativität freien Lauf lassen und somit ganz eigene Rezepte kreieren.

Zur Herstellung von Marmelade können ganz unterschiedliche Früchte verwendet werden. Erdbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Stachelbeeren und Kirschen sind wohl die beliebtesten Früchte. Aber auch jegliches anderes Obst kann zur Herstellung verwendet werden. Sogar aus Bananen kann eine leckere Marmelade hergestellt werden. Wer es besonders ausgefallen mag, kann auch Kräuter und verschiedene Blüten der selbst hergestellten Marmelade zufügen. Besonders hübsch wird die Marmelade, wenn man ihr Veilchen-, Stiefmütterchen-, Ringelblumen-, Gänseblümchen- oder Lavendel-blüten hinzufügt. Hierbei sollte man jedoch mit Vorsicht vorgehen. Denn die meisten Blüten haben einen pfeffrigen Geschmack. Dies kann in einer Marmelade zwar zu einem interessanten Geschmack führen. Doch zu viel der Blüten kann den Geschmack auch verderben.

Bevor es jedoch ans Kochen geht, sollte das Obst vorbereitet werden. Die Früchte müssen gründlich gewaschen werden. Nun kann man sich zwischen drei Varianten entscheiden. Zum einen kann man das Obst in kleine Stücke schneiden. Zum anderen kann man das Obst auch mit wenig Wasser aufkochen und anschließend pürieren. Außerdem gibt es die Möglichkeit, das Obst nach dem Aufkochen auszudrücken und aus dem so gewonnen Saft ein Gelee herzustellen.

Bei allen drei Varianten wird das Obst bzw. der Saft nun mit Gelierzucker verrührt. Es gibt drei Formen des Zuckers – 1:1, 1:2 und 1:3. Wer seine Marmelade besonders süß mag, der wählt den Gelierzucker 1:1. Das heißt, dass ein Verhältnis von einem Teil Früchte zu einem Teil Zucker besteht. Ein Kilo Früchte sollten dann also mit einem Kilo Gelierzucker angerührt werden. Mit dem Gelierzucker 1:3 wird es dann eher nicht so süß. Denn auf drei Teilen Früchte kommt nur ein Teil Gelierzucker. Das heißt, dass 1500 g Früchte mit 500 Gramm Gelierzucker verrührt werden. Nachdem der Zucker eingerührt wurde, wird die Masse zum Kochen gebracht. Nun sollte das Obst ca. vier Minuten sprudelnd kochen. Hierbei sollte man vorsichtig sein, denn das Obst könnte spritzen. Also muss immer ein besonders großer Topf verwendet werden. Nach ca. vier Minuten kann man eine Gelierprobe machen. Dazu wird ein wenig des Obstes auf einen kleinen Teller gegeben. Ist der Kleks abgekühlt kann man die Festigkeit erkennen. Sollte die Marmelade zu flüssig sein, gibt man einfach noch etwas Gelierzucker dazu. Ist die Marmelade zu fest, kann sie mit wenig Wasser oder Saft aufgefüllt werden.

Ist die Konsistenz dem Wunsch entsprechend, kann die Marmelade nun in die vorbereiteten Gläser gefüllt werden. Geeignet sind entweder leere Marmeladengläser oder Twist-Off-Gläser, die im Handel erhältlich sind. Die Gläser sollten aber vor dem Befüllen immer heiß ausgespült werden. Spülmittelreste oder Bakterien könnten sonst dazu führen, dass die Marmelade verdirbt. Ist das Glas fest verschlossen, wird es auf den Deckel gestellt. Somit wird die im Glas noch enthaltene Luft praktisch gereinigt. Die Gläser sollten jedoch nicht allzu lange auf dem Deckel stehen, sonst verfestigt sich die Marmelade Deckel und die Gläser sind dann schwer zu öffnen.

Tipp: Zu jeder Marmelade sollte immer ein Apfel gerieben werden oder etwas Apfelsaft hinzugefügt werden. Denn die Säure aus dem Apfel unterstützt das Gelieren der Marmelade. Auch aus Saft kann Marmelade zubereitet werden. Hierbei ist jedoch genau auf die Mengenangaben auf der Verpackung des verwendeten Gelierzuckers zu achten.

Weitere Marmeladen-Rezepte wie z.B. Ebereschenmarmelade finden Sie hier: Kräuter-Marmelade

 

Tags:

Kraeuter Welt Suche

„Deine Nahrung soll Deine Medizin sein und Deine Medizin soll Deine Nahrung sein“

Hippokrates (460-370 v.Chr.)

Newsletter

Bleibe ständig auf dem Laufenden. Wir schicken dir eine E-Mail sobald es was Neues gibt.

Please publish modules in offcanvas position.