Heilkräuter

Löwenzahn (Taraxacum sect. Ruderalia)

Löwenzahn (Taraxacum sect. Ruderalia), Wirkung, Verwendung...

Löwenzahn sorgt für neues Leben. Die Arzneidroge Löwenzahn zählt zu der homöopathischen Medizin. Das Wachsen von Löwenzahn auf Wiese und Weide zeigt, dass die Wetterumstände für das Gedeihen Nutzen gebracht haben. Löwenzahn ist umgangssprachlich ebenso als Pusteblume bekannt. Einerseits werden dem Löwenzahn Heilkräfte zugeschrieben. Eine Verwechslung der differenten Arten sollte strikt beachtet werden. Beim Löwenzahn Taraxacum officinale sind Unterschiede dieser Gattung nur durch den Samen feststellbar. Das gewöhnliche Ferkelkraut zählt zu einer Art dieser Pflanze. Löwenzahn gibt es schon seit vielen Jahrtausenden. Bis heute hat er sich bei uns bewährt und wird sehr gerne auch als Kleintierfutter benutzt. Zudem wächst er zuhauf auf bewilderten Flächen. Nicht nur landschaftliche Flächen zeigen Löwenzahn, ein Wachsen in Großstädten scheint nicht nur Einzelfall zu sein.

Der bekannte Name Pusteblume ist beliebt, was vielen Kindern bekannt sein dürfte. Er ist eine krautige Pflanze, der durchaus eine Wuchshöhe von bis zu 50 cm erreichen kann. Die Bezeichnung Löwenzahn erreicht die Pflanze durch die Form ihrer Blätter, die zahnartig gewachsen sind. Er gehört zu der Familie der Korbblütler. Ursprünglich stammend ist der Löwenzahn aus Asien und dem westlichen Europa.

Eine Verbreitung, die Zuwachs genommen hat. In der Arzneimittelverwendung angewandt als Droge, vorwiegend aus den osteuropäischen Ländern importiert. Den Löwenzahn gibt es in verschiedenen Gattungsformen, dies liegt darin begründet, dass er aus verschiedenen Regionen kommend sich auf verschiedene Weise weiter entwickelt hat. Der Löwenzahn hat Inhaltsstoffe, die gesundheitsfördernd auf den Menschen wirken können. Demzufolge ist jedoch auch zu betonen, dass Bitterstoffe im Löwenzahn akute Erkrankungen hervorrufen mögen. Vorsicht beim Genuss und zur Verwendung von Löwenzahn im Haushalt, in großen Mengen kann er Durchfall und Magenbeschwerden hervorrufen. Der Löwenzahn verbreitet sich primär insbesondere auf schutthaltigen Flächen, d. h. er bevorzugt steinige trockene Flächen, die nicht unbedingt feucht sind. Die Entwicklung dieser Pflanzensorte lässt nicht erstaunen, wie zahlreich die Vielfalt sich erweitert und vergrößert hat.

Die Samen des Löwenzahns bieten ausgezeichnete Beispiele für die Fortpflanzung dieser Gattung. Der Wind trägt beim Löwenzahn die federartigen Gebilde über weite Entfernungen. Eine Lockerung von harten Böden schafft der Löwenzahn. Die Nährstoffe aus tieferen Schichten werden freigesetzt. Wachstum in Pracht verbreitet sich. So zeigt sich Löwenzahn, einerseits als Unkraut, zudem aber auch als effektive nutzbringende Pflanze zur Lockerung der Erdschichten von Weide oder Wiese. Selbst Parkanlagen lassen die beliebte Pusteblume nicht langweilig erscheinen. Der Löwenzahn führt auch die Namen wie Kuhpflanze, Ketten-, Puste-, bzw. Unkrautpflanze. Viele landwirtschaftliche Anbaubetriebe betrachten den Löwenzahn nicht nur als Nahrung für die Kuh, sondern für diese ist es ein schwer zu vernichtendes Unkraut. Auch wenn durch das Mähen, im ersten Moment, die Blüte des Löwenzahns nicht mehr erscheint, so entwickeln sich schnell wieder neue Blätter und Wuchsflächen.

Die Hauptwurzel des Löwenzahns ist lang. Die Hauptwurzel des Löwenzahns heißt auch Pfahlwurzel. Sie schmiegt sich den entsprechenden Böden an. Die Blätter vom Löwenzahn erscheinen wie ein Sonnenblatt im fiederspaltigen Zustand. Eine vollständige Entfernung von Löwenzahn kann nur unter schwierigen Bedingungen geschaffen werden. Taraxacum officinale wird daher auch Gemeiner Löwenzahn genannt. Das Aussehen gleicht einer Rosettenpflanze, bei einer Größe von 20-50 cm erscheint er auf den Flächen, wo dieser Gemeiner Löwenzahn seinen Standort angesiedelt und verbreitet hat.

 

Kraeuter Welt Suche

„Deine Nahrung soll Deine Medizin sein und Deine Medizin soll Deine Nahrung sein“

Hippokrates (460-370 v.Chr.)

Newsletter

Bleibe ständig auf dem Laufenden. Wir schicken dir eine E-Mail sobald es was Neues gibt.

Please publish modules in offcanvas position.