Naturheilmittel

Kräuterbuch für Hund und Katzen

Immer mehr Katzen- und Hundebesitzer zeigen sich besorgt über die möglichen Nebenwirkungen von Impfungen und Antibiotika. Auch ist man besorgt über die Sicherheit und Qualität von dem Hunde- und Katzenfutter, welches industriell hergestellt wurde. Viele Besitzer greifen daher bei kleineren Wehwehchen und Verletzungen oder einfach auch nur zur Nahrungsergänzung ihres Tieres auf die Wirkung von Kräutern zurück. Sehr hilfreich hierbei sind die im Fachhandel bereits erhältlichen Kräuterbücher für Hund und Katzen. Hier findet man in jedem Falle ausreichende Informationen zu diesem Thema. Viele Kräuterbücher zeigen ganz detailliert die Anwendung von Naturmitteln und die Wirkung der einzelnen Kräuter.

Welcher Hunde- bzw. Katzenbesitzer hat noch nicht festgestellt, dass sein Tier beim täglichen Auslauf mal hier einen Grashalm frisst und dort mal ein Kraut aufnimmt. Die Tiere wissen im Allgemeinen instinktiv, was für sie gut ist und was nicht. Somit kann Hunden und Katzen bei einer Magenverstimmung auch schon mal ein lauwarmer Tee aus Kräutern verabreicht werden. Bei Tieren im Allgemeinen hat sich bei Durchfall auch Schafskäse bewährt. Viele dieser Haus- und Kräuterrezepte findet man genauestens beschrieben in den Kräuterbüchern für Hund und Katzen. Weiß man erst einmal über die vielen verschiedenen Kräuter und ihre Wirkweise bescheid, so können viele Erkrankungen und Beschwerden des Tieres auf ganz natürliche Art und Weise behandelt und gelindert werden.
 
Einige der Kräuter unterstützen bei der regelmäßigen Anwendung die Vitalfunktionen von Hund und Katzen und dient somit der gezielten Nahrungsergänzung. Bei Gelenkproblemen des Tieres kann zum Beispiel bereits eine gezielte Nahrungsmittelergänzung sowie eine Futterumstellung große Erfolge erzielen. Hierbei wird gerne das Extrakt aus der Grünlippmuschel oder spezielle Kräutermischungen dem Tier verabreicht. Ebenso soll bei Gelenkproblemen die Nahrung des Tieres auf Rohfütterung umgestellt werden.

Bienenprodukte sollten in einem Tierhaushalt nie fehlen. So kann bei kleineren Verletzungen ein Propolisspray oder –salbe aufgetragen werden. Das von den Bienen hergestellte Propolis fördert die Wundheilung und wirkt antibakteriell. Die von Bienen gesammelten Blütenpollen werden gerne als Nahrungsmittelergänzung eingesetzt, da sie sehr gehaltvoll sind und direkt aus der Natur stammen. Sie enthalten unter anderem Vitamine, Fettsäuren und Mineralien sowie zwanzig verschiedene Aminosäuren. Als Nahrungsmittelergänzung für Hunde und Katzen bestens geeignet. Honig an sich ist ebenfalls ein Heilmittel, welches Entzündungen lindert und Bakterien eindämmt. Abschließend bleibt zu sagen, dass die Natur viele Hilfsmittel bereithält, man muss sie nur nutzen.

 

„Deine Nahrung soll Deine Medizin sein und Deine Medizin soll Deine Nahrung sein“

Hippokrates (460-370 v.Chr.)

Newsletter

Bleibe ständig auf dem Laufenden. Wir schicken dir eine E-Mail sobald es was Neues gibt.

Please publish modules in offcanvas position.