Allgemein

Bio Tee

Die Bezeichnung Bio Tee ist keine spezifische Teesorte. Vielmehr bezeichnet der Name Bio Tee viele verschiedene Teesorten, die unter Einhaltung bestimmter biologischer Gesichtspunkte hergestellt wurden. Als Bio Tee sind im Handel sowohl Früchtetees als auch schwarze oder grüne Tees erhältlich. Da die Anbau- und Bearbeitungsmethoden von Bio Tee besonderen Standards unterliegen, tragen die meisten Teesorten ein Bio-Siegel, um diese Besonderheit kenntlich zu machen. Das Bio-Siegel beinhaltet bestimmte Voraussetzungen, an die zu halten sich die Hersteller von Bio Tee verpflichten. Die Einhaltung dieser Voraussetzung wird regelmäßig kontrolliert.

Teepflanzen sind bestimmten Schädlingen ausgeliefert, gegen die in vielen Fällen mit Pestiziden und anderen chemischen Mitteln begegnet wird. Beim Bio Tee wird auf diese Form der Schädlingsbekämpfung verzichtet. Hier werden biologische Stoffe eingesetzt, damit die Teepflanze nicht belastet wird. Was für die Schädlingsbekämpfung gilt, wird auch bei der Düngung eingehalten. Auch hier werden keine chemischen Stoffe verwendet. Abgesehen von der Anbau- und Verarbeitungsmethode sind in vielen Tees Aromen enthalten, die man von vielen Teesorten kennt.

Bei der Zubereitung unterscheidet sich Bio Tee in keiner Weise von der Zubereitung anderer Teearten. Je nachdem, welchen Tee man zubereitet, muss man die Wassertemperatur und auch die Zeit des Ziehens danach ausrichten. Auch bei der Haltbarkeit des Tees gibt es beim Bio Tee keine Nachteile.

Allerdings wird man einen unverfälschteren Teegeschmack genießen können, denn viele Behandlungsmethoden, die beim Bio Tee nicht angewendet werden, können den Geschmack des Tees verfälschen. Zum Süßen von Bio Tee empfieht es sich, Honig oder Sirup zu nutzen. Vor allem die Früchtetees sind sehr aromatisch und können, je nach Sorte, daher bedenkenlos auch als Getränk für Babys und Kleinkinder verwendet werden.


Tipp: Weitere Informationen finden Sie unter Heilpflanzen im Portal und im Kräuterlexikon.

 

Tags:

„Deine Nahrung soll Deine Medizin sein und Deine Medizin soll Deine Nahrung sein“

Hippokrates (460-370 v.Chr.)

Newsletter

Bleibe ständig auf dem Laufenden. Wir schicken dir eine E-Mail sobald es was Neues gibt.

Please publish modules in offcanvas position.