Allgemein

Das Herz schützende Catechine

Im Jahr 2006 ergab eine japanische Studie, dass Japaner, die wenigstens ein bis zwei Tassen grünen Tee am Tag tranken, herzgesünder waren und seltener an Herz-Kreislauf-Erkrankungen starben, als solche die auf grünen Tee verzichten.

Das besondere bei den Untersuchungen war das schon ein wenig grüner Tee ausreichend ist, man muss nicht viel nehmen um von der Wirkung profitieren zu können, denn die Personen die während der Studie mehr Tee tranken waren nicht gesünder.

Wer täglich zwei Tassen grünen Tee trinkt, reduziert das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Schwarzer Tee ist möglicherweise nicht ganz so wirksam, da der Schwarztee weniger Catechine enthält jedoch sind uns dort noch keine Untersuchungen bekannt.

Tipp: Weitere Informationen finden Sie unter Heilpflanzen im Portal und im Kräuterlexikon.

 

Tags:

„Deine Nahrung soll Deine Medizin sein und Deine Medizin soll Deine Nahrung sein“

Hippokrates (460-370 v.Chr.)

Newsletter

Bleibe ständig auf dem Laufenden. Wir schicken dir eine E-Mail sobald es was Neues gibt.

Please publish modules in offcanvas position.