Ackersenf in der Küche

Die feingehackten Blätter des Ackersenfs (Sinapis arvensis) können als Gewürz verwendet werden. Die Blütenknospen sind in der Küchenarbeit wie Brokkoli zu verwenden. Die krautigen Anteile der Pflanze sind ebenfalls für die Küche nutzbar. Sie können als Gemüse dienen und müssen hierzu für längere Zeit gekocht werden. Vor allem als Dipp und für Zatziki sind Pflanzen gut nutzbar. Der Geschmack der Pflanze ist sehr scharf und rettichartig, wobei die Schärfe beim Kochen verloren geht. Die krautigen Teile haben keine Schärfe mehr und schmecken bitter.

 

Tags:

Kraeuter Welt Suche

„Deine Nahrung soll Deine Medizin sein und Deine Medizin soll Deine Nahrung sein“

Hippokrates (460-370 v.Chr.)

Newsletter

Bleibe ständig auf dem Laufenden. Wir schicken dir eine E-Mail sobald es was Neues gibt.

Please publish modules in offcanvas position.