Heilkräuter

Kamille - Echte Kamille

Kamille Matricaria recutita

Die Kamille ist einer der Wertvollsten Heilpflanzen für den Hausgebrauch. Kamille wird im Volksmund auch Echte Kamille, Feldkamille, Mägdeblume oder Mutterkraut genannt. Die Kamille gehört zu der Familie der Korbblütler, Kamille wächst auf Äckern, besonders in Getreide-, Kartoffel- und Rübenäckern, an Wegrändern, auf Schuttplätzen und Brachböden, jedoch zieht die Kamille lehmige Böden vor.

Kamille kann bei Verdauungbeschwerden, Magen- und Darmbeschwerden, Hautausschlägen, Wundstellen, Grippeerkrankungen und Durchfall helfen. Selbst bei Menstruationsbeschwerden kann es eine lindernde Wirkung haben. Auch zur Spülung von Mund und Augen kann Kamille wertvolle dienste leisten. Äußerlich kann man Kamille für Umschläge und Bäder nutzen.

In der Volksmedizin verwendet man Kamille als entzündungshemmendes, desinfizierendes und Schweißtreibendes Mittel an.

Die Kamille hat folgende Inhaltsstoffe: Ätherisches Öl (Bisabolol, Matricin bzw. Chamazulen nach Destillation in heißem Wasser, Chamaviolin), Cumarin (Herniarin), Flavone und Flavonole (Apigenin, Luteolin).

Anwendung: Die Blüten (Flores Chamomillae) werden kurz nach dem Aufblühen von Mai bis August gesammelt und in dünner Schicht im Schatten getrocknet. Äußerlich angewandt kann Kamille bei Entzündungen, Augenentzündungen (Spülung) oder Hals- und Mandelinfektionen (Gurgeln) helfen. Der Kamillentee dagegen kann Magenschmerzen, Krämpfe und Katarrhe der Verdauungsorgane lindern. Kamillentee fördert auch den Schlaf.

Anwendungsarten

Kamillen Teeaufguss: 2 TL Blüten mit ¼ Liter kochendem Wasser ansetzen und 10 Minuten ziehen lassen fertig ist der Kamillentee.

Kamillen Bäder: Je nach Volumen, ob Fuß- und Fingerbad, Sitz oder Vollbad, werden 2 Esslöffel bis zwei Hände voll Kamille direkt in das Badewasser geben. Badezeit ca. 10 Minuten

Kamillen Inhalation: 3 Esslöffel Kamille in eine Breite Schüssel geben und mit heißem Wasser übergießen. Gesicht über die Schüssel senken und ein Badetuch über den Kopf und Nacken decken. 10 Minuten Inhalieren, bei grippalen Infekten 2-mal täglich anwenden.

Kamillen Kompresse: Kamille in ein Mulltuch geben, mit heißem Wasser überbrühen, kurz abwarten, sodass es nicht zu heiß ist und dann das Säckchen etwa 5 Minuten auf die äußerliche Entzündung drücken.

Kamillenöl: 1 Handvoll Kamillenblüten zerreiben, dann zusammen mit 150 ml Sojaöl in ein verschließbares Glas füllen und 6 Wochen stehen lassen. Täglich schütteln und wenn das frische Kamillenöl dunkelgelb ist wird es durch ei Tuch abgeseiht (Blüten gut auspressen).

 

Kraeuter Welt Suche

„Deine Nahrung soll Deine Medizin sein und Deine Medizin soll Deine Nahrung sein“

Hippokrates (460-370 v.Chr.)

Newsletter

Bleibe ständig auf dem Laufenden. Wir schicken dir eine E-Mail sobald es was Neues gibt.

Please publish modules in offcanvas position.