Kräutertee

Grüner Tee

Der Grüne-Tee ist eine Variation des Schwarzen Tees, der sich von diesem nur durch die Herstellung unterscheidet. Als Ausgangsbasis werden die gleichen Teeblätter verwendet wie für Schwarzen Tee. Im Gegensatz zu diesem werden die Blätter für Grünen Tee jedoch nicht fermentiert.

Bei der Fermentation wird durch eine Erhitzungsprozedur, die auch durch Dampf durchgeführt werden kann, eine bessere Haltbarkeit der Blätter erzielt. Dadurch ändern sich auch der Geschmack und die Intensität des Tees. Da Grüner Tee der Fermentation nicht unterworfen wird, gilt er im Allgemeinen als bekömmlicher, vor allem, da er weniger Bitterstoffe enthält und auch der Teein-Anteil geringer ist als bei Schwarzem Tee.

Auch bei der Zubereitung des Grünen Tees bestehen Unterschiede: So wird für die Zubereitung kein kochendes, sondern höchsten siedendes Wasser verwendet. Grüner Tee muss nicht „ziehen“, sondern „quellen“, das heißt, er bleibt in der Regel nicht länger als 2 Minuten in der Tasse. Wie auch beim Schwarzen Tee sollte Grüner Tee nur in Maßen getrunken werden. Dies gilt auch für Schwangere, trotz des geringeren Teein-Gehaltes im grünen Tee. Allerdings ist erwiesen, dass Grüner Tee bekömmlicher ist für Herz und Kreislauf. Einigen Inhaltsstoffen im grünen Tee wird zugeschrieben, dass sie das Karies-Risiko verringern.

Die bekanntesten Sorten des Grünen Tees kommen aus China, Japan und Indien. So gehören zu den beliebtesten Sorten der Bancha aus Japan, der Oolong und der Gunpowder aus China und vor allem der Darjeeling aus Indien. In den meisten Fachgeschäften findet man zudem aromatisierte Grüne Tees, die vor allem mit Ingwer oder Jasmin vermischt wurden.

Bei der Zubereitung von Grüner Tee eigenen sich Kannen aus Porzellan oder Glas, die Form der Teekanne sollte bauchig sein, damit der Tee auch gut quellen kann, im weichen Wasser kann sich das Aroma der Teepflanze gut entfalten. Jedoch gibt es auch Grüntee-Sorten die für härteres Wasser gut geeignet sind, Grüntee-Sorten aus den nördlichen Provinzen Chinas.

Grüner-Tee Zubereitung:

1 guter Teelöffel Grüner Tee mit ¼ Liter heißem Wasser Übergießen (je nach Sorte 60-90°C) 1 bis 2 Minuten ziehen lassen und fertig ist der Grüntee. Bei hochwertigem Grüntee 2-5 Minuten ziehen lassen. Bei leicht fermentierte Tee-Sorten, empfiehlt es sich den Tee zugedeckt ziehen zu lassen. Je nach Sorte sollte die Teemenge individuell nach Geschmack und Teestärke abgestimmt werden.

Tipp: Weitere Informationen finden Sie unter Heilpflanzen im Portal und im Kräuterlexikon.

 

Tags:

„Deine Nahrung soll Deine Medizin sein und Deine Medizin soll Deine Nahrung sein“

Hippokrates (460-370 v.Chr.)

Newsletter

Bleibe ständig auf dem Laufenden. Wir schicken dir eine E-Mail sobald es was Neues gibt.

Please publish modules in offcanvas position.