Kräutertee

Salbei-Tee

Für den Salbei-Tee werden getrocknete oder frische Salbeiblätter genutzt. Salbei-Tee enthält Ätherische Öle Rosmarinsäure. Im Salbei-Tee töten Salvin und Cirsimaritin  Bakterien. Die Rosmarinsäure wirkt entzündungshemmend, die Ätherischen Öle wirken beruhigend und entzündungslindernd.

Salbei-Tee kann bei Halsentzündungen, Heiserkeit, psychischen Stress, Angst, Verdauungsstörungen, Blähungen, Durchfall und übermäßiger Schweißbildungen helfen.

Hinweis: Die Tagesdosis von 6g sollte nicht überschritten werden. Stillende, Schwangere und Personen zu niedrigem Blutdruck haben sollten Salbeitee nicht nutzen.

Salbeitee Zubereitung:

1 Esslöffel getrocknete oder frische Salbeiblätter mit kochend heißen Wasser übergießen (auf 1 Tasse)10 Minuten ziehen lassen und abseihen. Abgekühlt kann es als Gurgelwasser verwendet werden.

Tipp: Weitere Informationen über Salbei finden Sie im Portal unter Heilpflanzen und  Rezepte. Ein Pflanzenporträt von Salbei finden Sie im Kräuter-Lexikon.

 

Tags:

„Deine Nahrung soll Deine Medizin sein und Deine Medizin soll Deine Nahrung sein“

Hippokrates (460-370 v.Chr.)

Newsletter

Bleibe ständig auf dem Laufenden. Wir schicken dir eine E-Mail sobald es was Neues gibt.

Please publish modules in offcanvas position.