Kräutertee

Waldmeistertee

Der Waldmeistertee soll – was unsere Großmütter schon wussten – die Laune heben und für einen erholsamen Schlaf sorgen. Waldmeistertee wir traditionell bei Kopfscherzen und Unruhezuständen getrunken. Waldmeister wird Vorbeugend und zur Behandlung bei Magen und Darmbeschwerden, Durchblutungsstörungen, Hämorriden, Venenerkrankungen, Nieren, Leber und Gallenblasenbeschwerden, Unterleibsbeschwerden und Hauterkrankungen angewendet. Die Wirksamkeit von Waldmeister wurde wissenschaftlich jedoch nicht belegt.


Waldmeistertee Zubereitung:
Für eine Tasse Tee braucht man, 1 Teelöffel getrocknete oder 2 Teelöffel frischen Waldmeister, mit heißem Wasser aufgebrüht, 5 Minuten ziehen lassen und fertig ist der Waldmeistertee. Getrunken wird der Tee in kleinen Schlucken.

Weitere Informationen für die Tee Zubereitung finden Sie hier: Tee Zubereitung

 

Tags:

„Deine Nahrung soll Deine Medizin sein und Deine Medizin soll Deine Nahrung sein“

Hippokrates (460-370 v.Chr.)

Newsletter

Bleibe ständig auf dem Laufenden. Wir schicken dir eine E-Mail sobald es was Neues gibt.

Please publish modules in offcanvas position.