Wirkung

Salbeitee Wirkung

Salbeitee Wirkung

Die Wirkung von Salbeitee beruht auf den ätherischen Ölen, die in der Pflanze enthalten sind und die antiseptisch und desinfizierend sind. Sie bewirken also, dass Keime und Bakterien abgetötet werden.

Der Salbeitee hilft deshalb gegen Hals-, Magen- und Darmschmerzen, die durch Entzündungen hervorgerufen werden. Neben dieser Anwendung, bei der der Tee getrunken wird, kann Salbeitee auch äußerlich genutzt werden.

Der Schweißgeruch, etwa von Füßen, wird nicht durch den Schweiß selbst, sondern durch die Stoffwechselprodukte von Bakterien, die auf der Haut lebe und sich im Schweiß vermehren, verursacht. Ein Fußbad in Salbeitee kann die Bakterienpopulation und damit dem Fußgeruch verringern.

Außer ätherischen Ölen sind im Salbei auch Gerbstoffe und ein hoher Gehalt an Calcium enthalten. Die Gerbstoffe ziehen die Schleimhäute zusammen und unterstützen so die Wirkung des Tees bei Halsentzündungen durch ihren Einfluss auf die Schleimhäute. Außerdem unterstützen sie die Verdauung und tragen so zur Bekömmlichkeit schwerer Speisen bei. Der Calciumgehalt unterstützt die Nerven der Muskeln und ist insbesondere zur Stärkung des Herzmuskels hilfreich. Zusätzlich kann das Calcium bei Osteoporose und Schmerzen in den Gelenken Linderung verschaffen.

 

Tags:

„Deine Nahrung soll Deine Medizin sein und Deine Medizin soll Deine Nahrung sein“

Hippokrates (460-370 v.Chr.)

Newsletter

Bleibe ständig auf dem Laufenden. Wir schicken dir eine E-Mail sobald es was Neues gibt.

Please publish modules in offcanvas position.